Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken

Bei guten Wetterbedingungen versammelten sich am ersten Samstag zwischen 15 – 17 Uhr wieder viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der 43. Weltmeisterschaft auf dem Hundesportplatz am Rand der Annakirmes.  In diesem Jahr wurden gleich zwei neue Weltrekorde aufgestellt, die bis dato aus dem Jahre 2003 Bestand hatten. Beide Teilnehmer von damals (Conchita Kohler mit 15,24 m und Oliver Kuck mit 21,71 m) waren auch heute wieder dabei und wurden jew. zweite(r).

Etwas Pech hatte Conchita Kohler, die zuerst Ihren eigenen Weltrekord bereits überboten hatte mit 15,66 m, und dann doch noch vom Trohn gestoßen wurde.


Die Siegerinnen und Sieger des Jahres 2017
:

Herren
1. Thomas Steinhauer 22,52 m (neuer Weltrekord!)
2. Oliver Kuck 21,20 m
3. Ludwig P. 20,38 m

Damen
1. Andrea Kuck – 16,01 m (neuer Weltrekord!)
2. Conchita Kohler – 15,66 m
3. Sabine Farwick – 13,37 m

Junioren
1. Timon Kuck – 15,37 m
2. Jonas Ekat – 15,09 m
3. Elias Winter – 14,92 m

 

Hier findet Ihr weitere Infos
www.annakirmes.de/veranstaltungenanna/kirschkernweitspucken

PS: Die Weltmeisterschaft im Kirschkernweitspucken ist eine Schnapsidee, die im Anschluss an die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 1974 in einem Gespräch zwischen dem verstorbenen Moderator K-G Breuer und Kirmesdirektor a.D. Hans Zens geboren wurde.